Blog

Terrassengespräch

Terrassengespräch

Sharing is caring!

Es ist schon etwas länger her, dass ich ein Event zum Thema Profiling und chinesische Astrologie in Singapur gehalten habe.
Singapur? Warum Singapur?
Singapur ist ein besonderer Ort für mich. Nachdem ich zweimal dort für längere Zeit gelebt habe, fühlt sich bereits die Ankunft am Changi Airport für mich so vertraut an. Die feuchte Hitze, der besondere Geruch nach einem tropischen Regenschauer, die penible Sauberkeit, die straffe Organisation – Welcome to Singapore.

Nach 12 Stunden Flug und mit der Zeitverschiebung von 6 Stunden „in den Knochen“, war ich am Mittwoch Abend froh, eine liebe Freundin zum Dinner zu treffen. Nur plaudern, nicht arbeiten – das war ein guter Start in diese anstrengende Woche.

It’s time to work

Am nächsten Tag halte ich vormittags für elf engagierten Damen den Workshop zum Thema Persönlichkeits-Analyse auf Basis des chinesischen Systems BaZi Suanming. Ich liebe dieses System und nutze es in erster Linie dafür, die Stärken jedes einzelnen Menschen herauszustellen.

Meiner Meinung nach ist es essentiell wichtig, zunächst mal die vorhandenen Talente besser zu nutzen. Nach dem Motto: Plant. Grow. Bloom. 

Um die Schwächen kann man sich dann anschließend kümmern.

Profiling Workshop in Singapur

Wir hatten viel Spaß dabei, anhand der Beschreibungen der verschiedenen Persönlichkeitstypen zu erraten, welche Teilnehmerin z.B. ein „Baum“, eine „Kerze“ oder ein „Berg“ ist. Die chinesische Sprache benutzt eben Bilder … Ich finde es immer wieder spannend zu beobachten, wie exakt dieses System sogar in seiner Basisvariante ist.

Mit „Basisvariante“ meine ich den Fokus auf das Tageselement. Den sog. „Day-Master“, der die Grundzüge unseres Selbst beschreibt. Unsere Persönlichkeit. Unseren Charakter.

Etwas Mathematik

Ein Geburtsdatum besteht aus 4 Säulen, jeweils 2 chinesische Zeichen beschreiben die Uhrzeit, den Tag, den Monat und das Jahr. In der oberen Reihe gibt es 10 verschiedene Zeichen, die in einem oder bis zu vier Kästchen auftauchen können. Das bedeutet, es gibt allein in der oberen Reihe 10 x 10 x 10 x 10 = 10.000 Varianten … ziemlich viel Individualität und ziemlich viel Arbeit beim Profiling!

In der unteren Reihe erscheinen die Zeitkomponenten, die sog. Tierkreiszeichen / Zodiaks des chinesischen Kalenders. Ratte, Schwein, Drache usw. Davon gibt es 12, allerdings können immer nur entweder die 6 yin-Zodiaks oder die 6 yang-Zodiaks mit einem entsprechenden oberen Zeichen kombiniert werden. Also gibt es pro Säule 60 Varianten. Das bedeutet für die Geburts-Charts: 60 x 60 x 60 x 60 = 12.960.000 Varianten. Oha, das ist mal eine Hausnummer …
Zusätzlich gibt es noch ein paar Sonderfälle, die „Luck-Pillars“, die Jahres-Energie … aber die lasse ich heute mal außen vor – die Zahl ist eindrucksvoll genug.

Chart für Persönlichkeits-Profiling nach BaZi Suanming

Zu den 10 verschiedenen „Day-Master“ – Typen gibt es Lektüre im Internet oder in Buchgeschäften. Allerdings ist das eben nur generischer Überblick und sagt noch nichts wirklich Fundiertes über eine Person aus. Dazu bedarf es der genauen Analyse … fast 13 Mio Varianten kann man einfach nicht in Buchform herausbringen.

Wenn Du tiefer einsteigen möchtest in Deinen Charakter und Deine Stärken und verborgenen Talente entdecken möchtest, dann melde Dich bei mir. Ich erstelle leidenschaftlich gern ein „Talent Profiling“, denn ich liebe es einfach zu beobachten, wie aus dem kleinen Sonnenblumenkern diese riesige, wunderschöne Blume wird. Das war jetzt nur metaphorisch gemeint …
Es ist großartig zu sehen, wie Menschen sich positiv verändern und andere mitreissen können, wenn sie ihre Talente entdecken – kultivieren – und nutzen!
Yeah! Weitere Infos zum „Talent Profiling“ gibt es hier.

Zurück zum Workshop:

Bei diesem Anlass habe ich mal wieder etwas Neues ausprobiert. Wer mich kennt, der weiß, dass eins meiner Talente die Kreativität ist. Und Routine langweilt mich – also gibt’s bei mir ständig etwas Neues. Jeder Workshop ist anders. Nachdem ich den Teilnehmerinnen die Grundlagen des chinesischen Kalenders erklärt hatte, haben wir alle gemeinsam erarbeitet, ob und wenn ja welche Art von Veränderungen für sie persönlich in den nächsten Jahren so anstehen. Manches konnten wir auch rückwirkend erklären.

Das Feedback der Teilnehmerinnen hat mir bestätigt, was schon während des Workshops deutlich wurde: alle waren total überrascht, wie umfangreich dieses System ist und jede konnte etwas für sich persönlich mitnehmen.

Profiling Workshop in Singapur

Profiling Workshop in Singapur

Einige der Teilnehmerinnen kenne ich schon eine ganze Weile. Mit einer von ihnen habe ich sogar bereits vor Jahren ein Talent Profiling gemacht und ihr ihre besondern Särken erläutert. Seitdem „verfolge“ ich ihren Weg und freue mich jedes Mal, wenn ich sie treffe und sie mir von ihren beruflichen und privaten Erfolgen berichtet.
Doch das ist eine andere Story.

Kommentar verfassen