Blog

Feng Shui im Büro – Kunden begeistern … mit einem Bambus?

Feng Shui im Büro – Kunden begeistern … mit einem Bambus?

Sharing is caring!

Kunden sind wichtig für jedes Unternehmen, logisch. Sicherlich haben Sie schon Kunden. Aber können Sie Ihre Kunden wirklich begeistern? Nur wenn Ihre Kunden von Ihnen und Ihrer Arbeit restlos überzeugt und mit den Leistungen und Produkten zufrieden sind, dann werden sie zu Fans von Ihrem Geschäft! Sie fühlen sich wohl und kommen immer wieder zu Ihnen! Solche Fans können zu treuen Stammkunden werden und empfehlen Sie bei jeder Gelegenheit weiter. Das wäre die optimale Situation – und da möchten Sie natürlich sein! Dafür wenden wir jetzt einen uralten Feng-Shui-Trick an!
Was haben zufriedene Kunden mit einem Bambus zu tun?
Dass man heutzutage grundsätzlich Pflanzen in Büroräumen haben sollte, allein schon um die Luft zu filtern, steht wohl außer Frage.
Aber es steckt noch mehr dahinter, wenn Feng-Shui-Berater predigen:

“Pflegen Sie den Bambus.”

Der Bambus im Büro

Das ist mein absoluter Lieblings-Feng-Shui-Tipp, denn damit fängt meistens eine Diskussion über Pflanzen an. Und alle wundern sich: wollten wir nicht darüber sprechen, wie wir unsere Kunden begeistern?
Meine Klienten haben gewöhnlich bereits mindestens eine verblühte Orchidee oder halb-vertrocknete Grünpflanze in irgendeiner Ecke stehen. Meistens erschließt sich ihnen nicht sofort der Zusammenhang zwischen dieser halb toten Pflanze und der Anzahl ihrer Kunden / Fans und treuen Stammkunden … das ist verständlich.
Daher diskutieren wir dann zuerst einmal darüber, ob man die alte Pflanze einfach an einen besseren Platz stellen könnte. Warum es denn jetzt unbedingt ein Bambus sein müsste, welche Farbe der Übertopf haben darf oder – ob es nicht sogar noch besser wäre eine spezielle Feng-Shui-“Geldpflanze” zu besorgen?

Holz-Energie im Feng Shui

Nun … um einige Dinge klarzustellen:

  • Wenn eine Pflanze fast tot ist, sollte sie in einen anderen Raum gestellt und dort gepflegt oder gleich entsorgt werden, sie kann keine positive Energie erzeugen! Und auch keinen Kunden mehr begeistern.
  • Ein Bambus ist ein Symbol. Wenn Ihr Büro in Norwegen liegt und dort kein Bambus verkauft wird, brauchen Sie jetzt nicht in Panik verfallen. Sie können eine andere Pflanze verwenden und ähnliche Ergebnisse erzielen. Nur bitte keinen Kaktus.
  • Eine spezielle Feng-Shui-“Geldpflanze” empfehle ich nicht. Dies ist einer der “westlichen” Ansätze, die in Singapur immer milde belächelt wurden. Eine Pflanze allein (welche Pflanze auch immer) wird kein Geld produzieren. Es sei denn, Sie sind ein Blumenhändler …
  • Ja, die Pflanze(n) sollte(n) auch an der richtigen Stelle stehen. Gute Bereiche für Pflanzen sind grundsätzlich der Osten, Südosten und Süden. Unter bestimmten Umständen auch der Westen und Nordwesten. Und – je nach Unternehmenszielen und der Lage der Eingangstür – eventuell auch im Nordosten und Südwesten.


Wie so häufig im Feng Shui ist auch der Bambus ein Symbol. Es geht eigentlich um ganz andere Dinge: 

1) Aufmerksamkeit – Achtsamkeit

Eine lebende Pflanze, egal ob Bambus oder irgendeine andere Pflanze, braucht Pflege (Wasser) und Ihre Aufmerksamkeit. Genau wie Ihre Mitarbeiter und Ihre Kunden! Ach ja, die Kunden, die Sie begeistern wollten. Achten Sie daher auf Ihre Mitarbeiter und Kunden und sie werden gern mit Ihnen zusammenarbeiten, bzw. von Ihnen kaufen.
Dies ist das Prinzip von “Geben und Nehmen”.

Die gleichen Tätigkeiten, die Sie bei der Bambus (Pflanzen-)pflege verrichten, können Sie auf die Beziehung zu den Menschen übertragen: regelmäßig gießen – düngen – Blätter abstauben – für ausreichend Sonnenlicht sorgen – sich kümmern, vielleicht sogar mit der Pflanze sprechen (Geheim-Tipp von Prinz Charles).

Was bedeutet das auf Ihre Kunden bezogen?
Regelmäßig in Kontakt treten (Newsletter / Informationsbriefe …), zum Geburtstag gratulieren, kleine Aufmerksamkeiten zu Weihnachten, Gratis-Proben von neuen Produkten verteilen, Anteilnahme – Freundlichkeit – Sympathie aufbauen …
So werden Kunden zu Fans und zu treuen Stammkunden!

2) Flexibilität

Seien Sie selbst wie ein Bambus. Nehmen Sie sich ein Beispiel an ihm. Was auch immer passiert – bleiben Sie flexibel. Das gilt natürlich im Besonderen für den Umgang mit den Menschen um Sie herum. Ihre Kunden – und natürlich auch Ihre Mitarbeiter!

Für die meisten Probleme gibt es gute Lösungen. Und das lieben Ihre Kunden an Ihnen, das macht sie zu begeisterten Fans, zu Stammkunden!
Sie brauchen sich nicht permanent verbiegen, das tut der Bambus auch nicht, aber er beugt sich bei Gegenwind – um dann danach wieder aufrecht zu stehen. So können Sie Ihre Kunden nachhaltig begeistern.

3) Wachstum

Der Bambus wächst schnell, er ist groß und steht gerade. Wenn er gepflegt wird. Und so funktioniert das auch mit Ihren Kunden, bzw. Ihrem Unternehmen. Eigentlich eine ziemlich schöne Metapher für Ihre Karriere oder Ihr Geschäft.
Und genau das empfahl sogar schon Konfuzius – der weise, alte Mann und Vater aller Feng-Shui-Berater: eine Kombination aus Wachstum und (Kunden-)Pflege – das ist der Schlüssel zum Erfolg.

“Pflegen Sie Ihren Bambus!”

Ach so – die Farbe des Übertopfes ist hier wirklich nicht von Belang, aber das haben Sie sich bestimmt schon selbst gedacht. Ich überlasse sie Ihrem persönlichen Geschmack. Der Übertopf sollte idealerweise ausreichend groß sein und optisch zur restlichen Einrichtung passen.

Noch andere Probleme? Es gab noch 3 weitere kostenlose Feng-Shui-Tipps für Ihr Büro. Sie finden sie in meinem Blog (Aufräumen), hier (Unterstützung vom Chef) und hier (Perspektive ändern).

Sie haben Fragen zur Umsetzung oder andere Themen, die hier noch nicht behandelt wurden? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar unter diesem Artikel oder schreiben Sie mit gern eine persönliche Nachricht, ich habe noch viele weitere Feng-Shui-Lösungen für mögliche Probleme. Und ich bin flexibel … wie ein Bambus 🙂

2 Comments

  1. Ich liebe Pflanzen und es ist eine so logische Schlussfolgerung, mit Menschen genauso pfleglich, achtsam und liebevoll umzugehen. Flexibles tun begünstigt Wachstum. So schön, liebe Christine. Vielen Dank für den Artikel. Hab gleich nochmal neue Pflänzchen in mein Büro einziehen lassen. herzlich Aline

    1. Das klingt wunderbar, Aline, jetzt im Frühjahr ist auch genau die richtige Zeit für Neues – z.B. neue Pflanzen!
      Da wünsche ich viel Spaß bei der Pflanzen-, bzw. Kundenpflege 🙂
      Gern können wir am Telefon besprechen, ob die Pflanzen auch am optimalen Platz stehen … es muss ja nicht immer nur das Fensterbrett sein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: