Feng Shui im Büro – 1. Aufräumen!

Aufräumen. Büro Feng Shui Energie Booster

Aufräumen für besseren Qi-Flow –
und weitere Feng-Shui-Tipps fürs Büro

(inklusive Erläuterungen, die Sie so bestimmt noch nie gehört haben!)

Rückläufige Erträge, unmotivierte Mitarbeiter, Kundenbeschwerden, Streß ohne Ende oder überhaupt keine Aufträge, Ideenlosigkeit, ein nörgelnder Chef  — und keine Aussicht auf Besserung, geschweige denn eine Beförderung oder Gehaltserhöhung? Egal ob Angestellte(r) oder Unternehmer(in), es ist

höchste Zeit für ein paar Veränderungen in Ihrem Büro!

Sind Sie offen für alternative Methoden? Dann probieren Sie doch mal die Empfehlungen aus dem Klassischen Feng Shui!

1) Bringen Sie den Qi-Flow” in Schwung!
2) Achten Sie auf die “Schildkröte” in Ihrem Rücken!
3) Schauen Sie während der Arbeit in eine “günstige Richtung”!
4) Pflegen Sie den “Bambus”!

Bevor Sie jetzt die Augenbrauen hochziehen – lesen Sie bitte meine Erklärungen zu den einzelnen Punkten. Dann werden Sie feststellen, dass Feng Shui kein veralteter Aberglaube ist, sondern moderne Coaching-Methoden umfasst und sich sogar mit unserem christlichen Weltbild vereinbaren lässt! Hinter diesen 4 Tipps mit den seltsamen Begriffen verbergen sich ganz handfeste, moderne und äußerst wirksame Empfehlungen.

Allerdings darf ich nicht verschweigen, dass bei der Anwendung von Feng Shui durchaus “Nebenwirkungen”, bzw. Veränderungen auftreten können, wie z.B. bei Sabine:

“Eigentlich wollte ich ja nur mal ausprobieren, ob an Feng Shui “was dran ist” und sitze seit ein paar Tagen an einem anderen Platz, wegen der “günstigen Richtung”. Gestern kommt mein Chef und bietet mir an, von Teilzeit auf Vollzeit aufzustocken … dann könnte ich auch die Leitung unseres kleinen Teams übernehmen. Ihm wäre aufgefallen, dass ich seit einiger Zeit so produktiv bin!
Bin grade sprachlos und überlege jetzt ernsthaft, ob ich das machen sollte … wäre ja schon cool, die Aufgabe.”

Nun, was meinen Sie? Sind Sie auch bereit, etwas Neues auszuprobieren und dadurch Ihr Leben zu verändern?
Gut, dann starten wir jetzt mit dem ersten Punkt:

#1 Bringen Sie Ihren Qi-Flow in Schwung! 

Was ist eigentlich Qi (gesprochen “Tschi”)?

Für die Chinesen ist es ziemlich eindeutig: Qi ist die universelle Lebensenergie, die “Kraft”, die einfach hinter allem steckt. Qi kann uns im Alltag in verschiedenen Varianten begegnen, meist ist es uns gar nicht bewusst. Es gibt – vereinfacht gesagt – gutes und schlechtes Qi, das man entweder zu nutzen oder zu vermeiden sucht.

Mehr zu Thema Qi können Sie gern hier nachlesen.
Blogartikel: … schlechtes Feng Shui

Als Faustregel gilt:
gutes Qi muß in Bewegung bleiben (im Flow) und sollte möglichst alle Räume eines Hauses / Büros erreichen. Das negative Qi wiederum soll möglichst gar nicht erst in das Gebäude eindringen, sondern wird idealerweise bereits am Eingang abgelenkt. 

Soweit die Theorie. Klingt alles ganz simpel, oder?

Nun bitte ich Sie, eine kleine Übung durchzuführen: 

Gehen Sie doch mal mit offenen Augen durch Ihr Büro und stellen Sie sich vor, das Qi sei ein Windhauch, der alle Ecken Ihres Büros erreichen möchte. Besonders Ihren Schreibtisch und den Stuhl auf dem Sie sitzen. Ist das ohne weiteres möglich – oder sind hohe Möbel, Aktenberge, Archivkisten oder ähnliches im Weg?
Kann das Qi Ihr Büro überhaupt erreichen oder halten Sie etwa die Tür den ganzen Tag über verschlossen? Vielleicht ist Ihr Büro auch ganz am Ende des Gebäudes und außer Ihnen geht nie jemand rein oder raus? Haben Sie heute schon gelüftet? Qi kann nämlich auch durch’s Fenster kommen.

Einer der Gründe, warum Feng-Shui-Meister immer wieder “Aufräumen” empfehlen, ist der Qi-Flow.

Vollgestellte Regale, Aktenberge, verstaubte Ordner und ein großes Durcheinander im Schrank sind nicht nur schlechte Energie, sie blockieren auch (unbewusst) den Qi-Flow und damit unsere Kreativität und Produktivität. Hier hilft nur eines: Aufräumen! Aufräumen! Aufräumen!
Nach welcher Methode Sie neu sortieren und ordnen ist unerheblich, aber bitte starten Sie sobald wie möglich. Sie werden schnell merken, dass Sie mit jeder entleerten Kiste, jedem verstauten oder abgearbeiteten Aktenberg und jedem entsorgten alten Kalender etwas mehr “Luft” und “Raum” bekommen.
Ihr Büro wird Ihnen größer erscheinen, die Gedanken fließen geordneter, endlich gibt es auch wieder Platz für neue Ideen.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben durch simples Aufräumen Ihren Qi-Flow angekurbelt. 

Die erste Aufgabe ist geschafft. Wie fühlt es sich an?
Im nächsten Artikel geht’s weiter, dann erkläre ich Ihnen, was es mit der “Schildkröte” in Ihrem Büro auf sich hat.

Weitere Infos zum Thema Feng Shui gibt es hier (bitte anklicken).

Christine Kronshage
 

Ich bin Deine Feng Shui Beraterin - und zeige Dir Deine echten Stärken, verborgenen Talente und geheimen Kräfte (ja, Du hast welche) und was Dich wirklich motiviert (nein, es ist selten das Geld). Erlaubst Du mir einen Blick in Dein Büro oder Haus? Dann erkläre ich Dir auch, welche Gegenstände Dich und deinen Energie-Flow blockieren und gebe Dir Tipps, was Du verändern kannst.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

%d Bloggern gefällt das: